Downloads & Software-Updates


Kategorie

Gira S1 Firmware-Update

zurück

Bestell-Nr. 2089 00

ZIP, 30.101 Kb

Version: 5.1.632

Datum: 17.08.2020

Download

Sprachvarianten

Neue Funktionen

Ab GPA v4.3 und der Gira S1 Firmware v5.1 kann das Gira S1 Fernzugriffstemplate in Betrieb genommen werden. Dieses Template ermöglicht die Freischaltung und Sperrung des Installateur-Zugangs für die Fernwartung durch den Endkunden. Das Template ist einsetzbar in Verbindung mit dem Gira Sicherheitssystem Alarm Connect und dem Gira S1. Hierbei ist keine KNX-Installation notwendig. Zudem kann das Template auch in der Kombination Gira S1 und Gira X1 eingesetzt werden. Bitte beachten Sie die Hinweise in der GPA Hilfe (Kapitel 11.1) zur richtigen Auswahl der Gira S1 Geräteversion.

Bekannte Fehler

  • Wird über die Geräte-Website des Gira S1 die DNS-Server-Adresse auf eine andere Adresse als die des Default-Gateways eingetragen und der Gira S1 anschließend neu gestartet, wird die DNS-Server-Adresse mit der Adresse des Default-Gateways überschrieben.
  • Wird der Gira S1 als Tunneling-Schnittstelle ausgewählt, um sich selber über TP zu programmieren und während des Downloads der Physikalischen Adresse die KNX-Verbindung getrennt, ist keine KNX-Kommunikation mehr möglich. Ein Neustart des Gira S1 behebt diesen Fehler.
  • Wird eine komplett voll geschrieben microSD-Karte (Füllstand = 100%) aus dem Gira S1 entfernt, um die Telegramme auf der microSD-Karte zu löschen und anschließend die leere microSD-Karte wieder in den Gira S1 gesteckt, erscheint der Error-Code 4 und der Gira S1 loggt nicht mehr. Ein Neustart des Gira S1 behebt diesen Fehler.
  • Das Gira S1 Fernzugriffstemplate ermöglicht dem Endkunden, den Fernzugriff für den Installateur freizuschalten und zu sperren. Diese Funktionalität kann auch über das Schalten-Template des Gira X1 umgesetzt werden. Nach korrekter Einrichtung und Inbetriebnahme dieser Funktion, kann es dazu kommen, dass bei einem gesperrtem Fernzugriff der Installateur weiterhin Zugang besitzt. Der Fehler tritt dann auf, wenn während der  Inbetriebnahme dieser Funktion aktive Client-Verbindungen des Installateurs zum Gira S1 bestehen.
    Wenn der Fehler bei Ihnen auftreten sollte, haben Sie zwei Lösungsmöglichkeiten.
    Lösungsmöglichkeit 1: Der Installateur muss einmalig alle aktiven Verbindungen zum Gira S1 beenden.
    Lösungsmöglichkeit 2: Der Gira S1 muss für drei Minuten vom Netzwerk getrennt werden.

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie Cookies zur statistischen Auswertung ablehnen, werden keine Tracking Cookies gesendet. Ihr Besuch auf dieser Website wird dann nicht erfasst.